News

Bose: Neuer Smart Speaker und Soundbars mit Alexa-Integration vorgestellt

Gleich drei neue smarte Geräte von Bose werden schon Ende September auf den Markt kommen. 2019 werden diese auch mit AirPlay 2 ausgestattet.

Der Audiospezialist Bose hat drei neue Produkte vorgestellt. Diese sollen schon ab dem 21. September auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich um einen neuen Smart Speaker, den Home Speaker 500, sowie zwei Soundbars – die Soundbar 500 und Soundbar 700. Alle drei Modelle sind mit Alexa als Sprachassistentin ausgestattet. Anfang 2019 soll durch ein Software-Update eine AirPlay 2-Unterstützung folgen, um auch Apple Geräten eine einfache Bedienung zu ermöglichen. Die Integration von weiteren Sprachassistenten wie dem Google Assistant ist ebenfalls in Planung.

Home Speaker 500

Der neue Smart Speaker des Herstellers wird für knapp 500 Euro erhältlich sein und verfügt über ein kleines Display. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Aluminium verarbeitet und nur etwa 20,3 cm hoch, 16,9 cm breit und 10,9 cm tief. Durch zwei seitlich angebrachte Treiber soll ein Stereosound entstehen, sodass die Musik seitlich zu den Wänden reflektiert wird. Über WLAN oder auch Bluetooth kann man den smarten Lautsprecher mit anderen Geräten koppeln – auch ein Multi-Room-Effekt ist möglich. Dabei können ebenso typische, smarte Funktionen umgesetzt werden.

Bose Soundbars für das besondere TV-Erlebnis

Bose bringt auch zwei neue Soundbars auf den Markt. Das günstigere Modell, die Soundbar 500, wird rund 550 Euro kosten, die Soundbar 700 etwa 900 Euro. Beide Modelle sind für eine TV-Nutzung geeignet und setzen auf die Bose Sound-Technologie ADAPTiQ, welche für eine verbesserte Klangsteuerung sorgen soll.

Die Soundbar 500 ist im Gegensatz zur Soundbar 700 kleiner und schmaler. Sie ist matt und äußerst kompakt, kann also unauffällug unter einem TV-Gerät plaziert werden. Dagegen ist die Soundbar 700 deutlich größer und verfügt über eine integrierte Glasplatte sowie ein Abdeckgitter aus Metall. Außerdem ist im Lieferumfang eine Universalfernbedienung enthalten – sollte man nicht nur mit Alexa per Sprachbefehl kommunizieren wollen.

Steuerung auf unterschiedliche Weise

Natürlich kann man die Soundbars und den Smart Speaker nicht nur per Sprachbefehl oder über die Fernbedienung bzw. integrierten Gerätetasten bedienen. Auch die Bose Soundtouch App kann zum Einsatz kommen, um Musik zu steuern oder Mulit-Room-Funktionen umzusetzen.

Ab Ende September werden die smarten Geräte bei Bose und auch ausgewählten Händlern zur Verfügung stehen. Bereits jetzt kann man die Geräte bei Bose in verschiedenen Farben vorbestellen.

Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"