AllgemeinTests

Soundcore Infini Pro 2.1 Soundbar getestet

Die 2.1 Soundbar von Anker-Tochter Soundcore besitzt Dolby Atmos®

Guter Sound ist im heimischen Wohnzimmer inzwischen Pflicht, um ein gutes Heimkino-Erlebnis zu gewährleisten. Gerade in Zeiten, in denen man Filme nicht mehr nur direkt im Kino genießt, sondern auch zu Hause den ein oder anderen Filmabend stattfinden lässt, wird der Fernseher meist um ein Soundsystem oder eine Soundbar erweitert. Ob guter Klang nicht immer gleich mit “teuer” gleichzusetzen ist, zeigt unser Test der Infini Pro 2.1 Soundbar von Anker-Tochtermarke Soundcore.

Allgemeine Angaben zur Soundcore Infini Pro 2.1

Mit 93 Zentimeter Breite ist die Soundbar gerade einmal so breit wie ein 40 Zoll Fernseher. Durch eine Höhe von gerade einmal 6,5 Zentimetern fügt sie sich gut in das Raumbild ein. Sie kann entweder direkt auf einem Untergrund platziert oder auch an der Wand montiert werden.

Soundcore Infini Pro 2.1 Die Soundcore Infini Pro 2.1 Soundbar bei Amazon
Preis (UVP) 199,99€ (UVP)
aktuell meist schon ab 143,99€ erhältlich
Modell Infini Pro 2.1
Farbe Schwarz
Maße 93 x 12 x 6,5 cm
Gewicht 3 kg
Stromversorgung 230V Anschlussstecker (Steckdose)
Anschlussleitung 1,3 m
Leistung 120 W
Lautstärke 105 dB
Sound Dolby Atmos
Anschlüsse HDMI (4K), AUX, Bluetooth 5.0, TV (optisch), USB-Anschluss für Ladefunktion (z.B. Handy)
Ausrüstung 2x 3-Zoll Bass-Reflex
2x 2,5 Zoll Mitteltöner
2x 1 Zoll Hochtöner

Unboxing: Ausgepackt und ausprobiert

Die Soundcore Infinity Pro 2.1 wird gut und stabil verpackt geliefert, um einen Schutz der Soundbar zu gewährleisten. Das Gehäuse ist komplett schwarz und mit einem ebenfalls schwarzen Stoff überzogen, wodurch sie sich gut im Raum integriert. Die Verarbeitung macht einen wertigen Eindruck ohne knarzen. Auf der Oberseite befinden sich Softkeys, welche jedoch leider nicht beleuchtet sind und auch kein haptisches Feedback beim Drücken geben. Die Soundbar kann per Hand, Fernbedienung oder Smartphone bedient werden und ist mit den kleinen LEDs gut zu erkennen. 

Lieferumfang:

  • 1x Soundcore Infinity Pro 2.1 Soundbar
  • 1x Fernbedienung mit Batterien
  • 1x Bedienungsanleitung
  • 1x Zwei Wandbefestigungen

Was ist Dolby Atmos?

Mittels Dolby Atmos ist es möglich, ein kanalbezogenes Klangfundament mit objektbezogenen Geräuschen zu verbinden. Der Ton kann quasi gezielt im Raum positioniert werden. So erklingt zum Beispiel der Ton eines Fahrzeugs hinter einem von rechts nach links. Der Klang wird dadurch erstaunlich realistisch, denn Dolby Atmos erlaubt theoretisch eine unbegrenzte Anzahl von Tonspuren. So können im Gegensatz zu rein kanalbasierten Surround-Formaten vektorbasierte Metadaten für bewegte Objekte eingebunden werden. Der Receiver berechnet dann die Koordinaten zum eingemessenen Lautsprecher und positioniert den Sound passend.


Klang

Für diese Preiskategorie ist das integrierte Dolby Atmos System ein besonderes Merkmal. Leider funktioniert dies bei der Soundcore Infini Pro 2.1 nicht ganz so, wie es sein sollte. Bei einem 2.1 System ist dies jedoch auch kein Wunder, da der Sound lediglich von vorne kommt und sich die Soundbar auch leider nicht um Satellitenlautsprecher erweitern lässt. Das Signal wird bei der Infini Pro 2.1 lediglich simuliert, wodurch die Raumausfüllung des Sounds etwas schlechter als bei Produkten der höheren Preisklasse ist. Beim regelbarem Bass und Sound muss sich die Infinity Pro nicht verstecken. Mit 105 dB macht sie auch ordentlich Krach, ohne dabei zu kratzen oder so zu klingen, als wäre sie am Limit. Hier lässt diese jeden Raum beben. Es gibt verschiedene Einstellungsmöglichkeiten des Klangs, welche je nach Einsatzzweck darauf zugeschnitten sind. In allen Einstellungen kann ein jeder die Stimme vom Klang eindeutig unterscheiden. Hierzu gibt es die Einstellungen Musik, Film oder Stimme. Auch die Surround-Funktion kann ein- oder ausgeschaltet werden. Bei komplexeren Liedern oder Filmen hört der Experte immer wieder ein paar Ungleichheiten des Sounds heraus. Wer jedoch kein Sound-Enthusiast ist, erkennt hier fast keine Unterschiede. Die Infini Pro 2.1 Soundbar richtet sich eher an den klassischen Verbraucher, der einen etwas satteren Klang inklusive Bässe erwartet, als es der TV liefert. Das alles zu einem geringen Preis. Für den Partykeller oder TV im Wohnzimmer eignet sie sich bestens. Wer Kino-Sound im Wohnzimmer erwartet, sollte zu den System der renommierten Hersteller wie Teufel oder Sonos greifen. Diese Nutzer spricht Soundcore hiermit aber auch nicht an.


Funktion

Die Oberseite mit Buttons

Diese Soundbar lässt sich einfach bedienen und ist schnell eingerichtet. Entweder man nutzt das Bedienfeld direkt an der Soundbar, verbindet sie via Soundcore-App oder nutzt die beiliegende Fernbedienung. Allerdings lassen sich mit der Tastfunktion nur eingeschränkte Funktionen schalten wie die Verbindungsmöglichkeit via Bluetooth, TV, HDMI oder AUX und die Surround- sowie Soundoptionen. Bei eingeschalteter Surrondoption leuchtet die entsprechende LED am Gerät weiß. Liegt ein Dolby Atmos Signal an, leuchtet die LED blau. Der Bass kann nur über die Fernbedienung reguliert werden. Die Lautstärke kann direkt am Gerät oder mit dem verbundenen Gerät justiert werden. Das alles wird via LEDs direkt an der Soundbar als Feedback wiedergegeben.


Fazit: Soundcore Infini Pro 2.1 – Preisgünstige Einsteiger-Soundbar!

Die Soundcore Infini Pro 2.1 Soundbar von Anker liegt preislich im Einsteigerbereich. Dafür hat sie aber einiges zu bieten und ist vom Preis-Leistungs-Verhältnis her für den normalen Gebrauch weiter zu empfehlen. Für Personen, die ein feineres Gehör für Hoch- und Tieftöne sowie Bässe besitzen und Kino ähnliches Feeling spüren möchten, ist jedoch das Sparen auf ein qualitativ teureres Produkt eher zu empfehlen. Wobei hier zu sagen ist, dass eine Soundbar den Sound im Raum aufwerten und kein Tonstudio beschallen soll. Für diese Zwecke ist die Infini Pro 2.1 super geeignet.

Die Soundcore Infini Pro 2.1 Soundbar bei Amazon kaufen


Pro und Contra der Soundcore Infini Pro 2.1

  • Super Preis-/Leistungsverhältnis
  • Einfache Handhabung
  • Satter Bass
  • 4K Weiterleitung
  • Günstigstes Gerät mit Dolby Atmos in seiner Klasse (auch wenn dies nur simuliert wird)
  • Dolby Atmos wird nur simuliert

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"