AllgemeinSchnäppchenTests

Dreame L10 Pro getestet

Der neue Dreame Saug- und Wischroboter enthält 3D-Objekterkennung

Weitere Informationen

Dreame bringt mit dem L10 Pro seinen ersten Saug- und Wischroboter mit 3D-Objekterkennung auf den Markt. Neben der erhöhten Saugkraft von 4000 Pa und schwarzem Erscheinungsbild unterscheidet sich dieser von seinem Vorgänger D9 jedoch kaum. Ob sich der Kauf dennoch lohnt, erfahrt ihr in unserem Test.

Allgemeine Angaben zum Dreame L10 Pro Saugroboter

Dreame L10 Pro VerpackungMit dem L10 Pro bringt Dreame seinen ersten in schwarz gehaltenen Saug- und Wischroboter auf den Markt. Mit einem Durchmesser von 35,3 cm ist er minimal größer als der D9. In der Höhe misst er 9,6 cm. Auf der Oberseite sind 3 Buttons zum Ein- und Ausschalten, zur Rückkehr zur Ladestation und für eine Zonenreinigung angebracht. Wie alle Saugroboter der Xiaomi-Tochtermarke Dreame ist auch der L10 exzellent verarbeitet.

Dreame L10 Pro Saugroboter Der Dreame L10 Pro bei Aliexpress Der Dreame L10 Pro bei Amazon Der Dreame L10 Pro bei ebay
Preis (UVP) Early bird price 379.49$ (549,99$ UVP)
Maße 350 x 350 x 96,8 mm
App Xiaomi Home
Gewicht 3,7 kg
Navigation LiDAR
Farbe weiß
Saugkraft 4000 Pa
Laufzeit ~ 2,5 Stunden
Batterie 5200 mAh
Staubbehälter 570 ml
Wasser 270 ml
Ladezeit ~ 5 Stunden
Lautstärke Turbo+: ≤ 65 dBA
Stark: ≤ 62 dBA
Standard: ≤ 58 dBA
Leicht: ≤ 50 dBA
Steighöhe bis zu 2cm
Sprachsteuerung Amazon Alexa
Google Home
× Apple HomeKit

Unboxing: Ausgepackt und ausprobiert

Dreame L10 Pro LieferumfangWie bei allen Dreame Saugrobotern ist das Zubehör überschaubar. Neben der Ladestation liegt noch der Wisch-Aufsatz mit Mikrofaser-Wischtuch bei. Das war es dann auch schon.

Die Bürstenwalze und die Seitenbürste besitzen Borsten. Gerade in der Bürstenwalze verfangen sich erfahrungsgemäß gelegentlich Haare und erfordert somit eine regelmäßige Reinigung.

Der 570 ml große Staubbehälter gehört zu den größten seiner Klasse. Die Wischeinheit fasst 270 ml. Hier handelt es sich um die Standard-Ausführung aus dem Hause Xiaomi mit einem an der Unterseite eingeschobenen Mikrofaser-Wischtuch. Für ein besseres Staubwischen und leichteren Schmutz gut geeignet, aber bei grobem Schmutz muss man hier leider immer noch selbst tätig werden.

Auch die Ladestation entstammt direkt dem Saugroboter-Baukasten des Mutterkonzerns. Die Tropfmatte und eine Möglichkeit, das Ladekabel zu verstauen fehlen jedoch auch beim L10 wieder.

Hier noch einmal der komplette Lieferumfang:

    • 1x Dreame L10 Pro Saugroboter
    • 1x Wassertank mit Mehrweg-Mikrofasertuch
    • 1x Reinigungsbürste
    • 1x Ladestation + Netzkabel
    • 1x Bedienungsanleitung + Kurzanleitung

Der Dreame L10 Pro von allen Seiten beleuchtet:

 


Technischer Überblick

Dreame wirbt bei seinen Saugrobotermodellen stets mit hoher Saugkraft. Beim L10 Pro liegt diese bei beachtlichen 4000 Pa bei einer Lautstärke von 65 dB. Das ist neben der 3D-Hinderniserkennung und der anderen Farbe auch schon alles, wodurch sich der L10 Pro gegenüber dem D9 unterscheidet. Das Naming muss bei Saugroboter-Hersteller ja ohnehin nicht immer logisch fortgeführt werden.

Der 5200 mAh starke Akku gleicht dem des D9. Größere Wohnungen sind also auch hier kein Problem. Der L10 Pro reinigt bis zu 2,5 Stunden am Stück, kann seine Reinigung fortsetzen und lädt in circa 5 Stunden wieder komplett auf.

Auch der Staubbehälter mit 570ml Fassungsvermögen sowie der 270ml große Wassertank entspricht den Größen seines Vorgängers.

Der 9,6 cm hohe LiDAR-Sensorturm wurde um einen High Precision 3D Sensor an der Vorderseite ergänzt. Mit ihm soll wie beim Ecovacs DEEBOT OZMO T8 AIVI oder Roborock S6 MaxV dafür gesorgt werden, Gegenstände sanft anzufahren oder gleich zu umfahren.

Die Saugbürste besitzt noch herkömmliche Borsten, die mit der Zeit leider etwas ausfransen und irgendwann getauscht werden müssen. Möglicherweise kommt hier ja noch Zubehör auf den Markt, welches aus einer Voll-Silikon-Bürste besteht.

Ähnlich sieht es bei der Hauptbürste aus, die ebenfalls mit Borsten ausgestattet ist. Hier verfangen sich häufiger Haare, wodurch die Hauptbürste gelegentlich entnommen und von diesen befreit werden muss.

Dafür gibt es jedoch diverse Dritthersteller-Zubehörpakete, die preisgünstig erhältlich sind.


Die App: Xiaomi Home

Dreame L10 Pro App KarteAuch der L10 Pro wird bei Dreame wieder direkt mit der “Xiaomi Home”-App gekoppelt. Die App ist für Android und iOS erhältlich und kompatibel mit diversen Sprachassistenten (Alexa + Google Home) sowie zum Beispiel der Homey-Smart Home Zentrale.

Mehrfachkartierung samt Live-Standort, Wischpfad und Unterteilung in einzelne Räume sind ebenso möglich wie virtuelle WändeSperrbereiche und Nasswischen-No-Go-Zonen für das Nasswischen festzulegen. Bis zu 3 verschiedene Karten können erstellt werden. Somit eignet sich der L10 Pro auch prima für Häuser mit mehreren Etagen.

Leistungsschub auf Teppichen und fortgesetzte Reinigung sowie Intelligente Szenen und geplante Reinigung gehören inzwischen ohnehin zum Standard der Mittelklasse.

Der Einzige Unterschied als Einstellungsmöglichkeit beim L10 Pro gegenüber dem D9 ist die Möglichkeit, 3D Hochpräzision Hinternisvermeidung zu aktivieren. Hiermit kann der Roboter dann Hindernisse während der Reinigung dann intelligent umgehen. Leider werden diese verglichen mit dem Roborock S6 MaxV nicht gleich in der Karte virtuell dargestellt.


Reinigungsergebnisse: Saugen

Die Saugleistung samt Navigation durch den Raum und um Hindernisse ist beim L10 Pro auf sehr hohem Niveau. Bis zu 2,5 Stunden durchgängiges Saugen lassen den L10 Pro auch in großen Wohnungen und Häuser nicht so schnell schlapp werden. Wenn doch, kann die Reinigung jederzeit an der Stelle fortgesetzt werden, an der die sie unterbrochen wurde. Der 570 ml großen Staubbehälter ist in der Regel größer als alles, was die Oberklasse zu bieten hat. Für diese gibt es aber inzwischen dann auch eigene Absaugstationen.

Die Kartierung ist zügig, die Saugkraft räumt spätestens nach der zweiten Überfahrt den Schmutz weg und das Ganze erledigt er auch noch sehr zügig. Nichts revolutionär neues also auf dem immer größer werdenden Saugroboter-Markt.


Reinigungsergebnisse: Wischen

Auch hier gibt es keine großartige Neuerung. Der Wischaufsatz stammt aus dem Standard-Xiaomi-Baukasten und man sollte keine Wunderdinge erwarten. Nasswischen erledigt er solide, eingetrockneten Schmutz bekommt man damit jedoch leider nicht weg. No-Mop-Zonen für Teppiche oder Bereiche, in denen nicht gewischt werden soll, sind möglich. Der Wassertank ist mit 270ml erfreulich groß.

Leider fehlt auch hier eine Wischmatte, wodurch man den Wassertank nach einer Reinigungsfahrt wieder entfernen sollte, um Flecken auf dem Boden zu vermeiden.

Sehr erfreulich sind auch hier wieder die Mehrwegtücher anstelle von Einwegtücher.


Fazit: Herausragende Saugkraft und 3D-Objekterkennung für kleines Geld!

Dreame L10 Pro Front

Im Fahrzeugjargon spricht man von “Features aus der Oberklasse jetzt auch in der Mittelklasse”. Ähnlich ist es beim L10 Pro von Dreame, der als einer der ersten Mittelklasse-Saugroboter eine intelligente 3D-Objekterkennung via “High Precision 3D” Sensoren besitzt. Die Wischleistung ist solide, jedoch ohne vibrierenden Wassertank. Auch eine Wischmatte bei der Ladestation fehlt hier leider. Dennoch überzeugt der L10 Pro mit schneller Reinigung und sehr guter Saugleistung.

Möchte man einen Kaufgrund für den L10 Pro suchen, wäre das wohl das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis für einen LiDAR-Saug- und Wischroboter mit 3D-Hindernisnavigation und hoher Saugkraft. Auch die App ist übersichtlicher und mit mehr Features ausgestattet, als die Saugroboter anderer Hersteller in dieser Preisklasse. Aktuell ist der L10 Pro nur bei Aliexpress erhältlich. Wann er auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein wird und ob dieser dann auch als L10 Pro verkauft wird, ist stand heute (01.05.2021) noch nicht bekannt.


Tipp: Aktuell gibt es den L10 Pro lediglich bei Aliexpress zu kaufen. Vom 08. bis zum 11. Mai gibt es hier 10$ Rabatt auf den Dreame L10 Pro! Mit dem Code DREAMEL10PR0 gibt es nochmal zusätzliche 10$ Rabatt. Dadurch erhält man den L10 Pro für 349.49$. Die ersten 210 Käufer erhalten eine Oclean X Pro electric toothbrush kostenfrei dazu. Alle Besteller des Early Bird Angebots erhalten außerdem 2 Mikrofaser-Wischtücher gratis dazu.

Den Dreame L10 Pro bei Aliexpress kaufen

Den Dreame L10 Pro bei Amazon kaufen

Den Dreame L10 Pro bei ebay kaufen


Pro und Contra des Dreame L10 Pro

  • Hohe Saugleistung
  • Wischfunktion mit Mehrwegtuch
  • Sanftes Anfahren von Hindernissen
  • Gute Navigation
  • Schnelles Reinigen
  • Schnelle Kartierung
  • Leider keine Abtropfschale und Kabelverstauung bei der Ladestation
  • Kein Ersatzfilter und auch keine Ersatzbürste enthalten

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Über
Dreame L10 Pro bei ebayDreame L10 Pro bei amazon
Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"