News

JBL stellt erste Soundbar mit Google Assistant-Integration und Android TV vor

Google und JBL arbeiten zusammen. Es kommt noch dieses Jahr eine neue Soundbar mit Google Assistant-Integration auf den Markt. Auch ein AndroidTV soll enthalten sein.

Obwohl Googles SmartTV System “Android TV” im abgelaufenen Jahr kaum auf sich aufmerksam machte, gehen die Entwicklungen hinter der Bühne scheinbar ihren gewohnten Gang. Darauf deutet zumindest die neue Kooperation zwischen JBL und Google hin, welche nicht nur die erste Soundbar mit dem Google Assistant als zusätzliche Hilfe, sondern auch eine Integration von Android TV verspricht. Fans beider Marken dürfen also gespannt sein.

Entwicklung fand gemeinsam statt

Zu betonen ist an dieser Stelle ebenfalls, dass die Integration in die JBL Soundbar nicht nachträglich erfolgte. Beide Unternehmen geben stattdessen an, dass die Kooperation von der Planung bis zur Umsetzung anhielt, die “JBL Link Bar” folglich “das Kind” beider Unternehmen sei. Diese lässt sich ganz bequem mit Hilfe vom Google Assistant steuern. Der Sprachassistent könnte beispielsweise in Verbindung mit dem TV Filme oder Serien abspielen, das Wetter abrufen oder verschiedene Informationen heraussuchen und darstellen.

Ebenfalls ist schon bekannt, dass eine Fernbedienung für das Gerät gar nicht existieren wird. Um die wirkliche Tauglichkeit der Integration zu überprüfen, müssen sich der Android TV ebenso wie die JBL Link Bar also an der Steuerung komplett über Sprachbefehle messen lassen. Google selbst versuchen Kritikern schon vorab den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem sie betonen, dass auch Wechsel zwischen unterschiedlichen Videoquellen und -eingängen ganz ohne eine Fernbedienung und dennoch sehr einfach funktionieren sollen.

Die Soundbar selbst kann natürlich auch dann noch eingesetzt werden, wenn der TV gerade einmal nicht läuft. Dank der Integration vom Google Assistant lässt sich die JBL Link Bar dann wohl am besten mit intelligenten Lautsprechern wie beispielsweise dem Echo oder Google Home vergleichen. Für Kenner der Branche dürften die bisher genannten Neuerungen durchaus eine Überraschung sein. Denn sie signalisieren, dass Google langsam vom Standpunkt “nur” Google Cast als Integrationsmodul nutzen zu wollen abrückt.

Verkauf ab Herbst

Dank der Integration mit Android TV entsteht ein einheitliches System, wobei die neue Oberfläche das bisherige Angebot sinnvoll erweitert. Indes ist aber noch nichts zur eingesetzten Hardware der JBL Link Bar bekannt. Erste Produktbilder lassen lediglich Rückschlüsse auf einen Ethernet-Port, eine Miniklinkenbuchse und vier HDMI-Slots zu. Ein Verkaufsstart ist zum Herbst geplant.

Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"