Ratgeber

Smartes Wohnzimmer – Einrichtung upgraden

In diesem Ratgeber findest du Anregungen, dein Wohnzimmer smarter zu machen

Die Welt dreht sich immer schneller und auch die Inneneinrichtung wird immer intelligenter. Heutzutage kann man fast jedes Zimmer im Haus intelligent gestalten und mit Hilfe von smarten Geräten ein noch bequemeres Leben führen. In diesem Artikel schauen wir uns praktische aber vor allem smarte Einrichtungselemente für das Wohnzimmer an.

eBook Reader lösen Bücher ab

Weniger Gewicht, handlicher und sogar bei Nacht lesbar. Die Rede ist von eBook Reader. Die praktischen elektronischen Bücher haben Kapazität für mehrere tausend Bücher. Mit einem eBook Reader ist in einem smarten Wohnzimmer das Bücherregal passé. Versionen mit 4 GB können z.B. ca. 2500 Bücher verwahren. Auch Schulen haben schon über die praktische Lösung eines eBook Readers nachgedacht, damit Schüler keine schweren Bücher in ihren Schultaschen mit sich herumtragen müssen. Leider ist dies bis heute noch nicht wirklich umgesetzt worden, doch laut einer Umfrage würde fast die Hälfte der Lehrer eBook Reader befürworten.

Wer sich gerne noch mehr über eBook Reader informieren möchte, kann beim Vergleichsportal für eBook Reader viele Tipps finden.

Die richtige Beleuchtung ohne Knopfdruck

Das Wohnzimmer ist das Zimmer im Haus, indem neben dem Schlafzimmer wohl am meisten Zeit verbracht wird. Ein Grund mehr, das Wohnzimmer auch smart zu machen. Smarte Beleuchtung hilft, Stromkosten zu reduzieren und erhöht die Konzentration. Besonders im Winter wird es abends sehr früh dunkel und mit eigenständigen Lampen, welche automatisch das Licht regeln, wird das Zuhause gleich noch viel wohnlicher. So kann für den Brettspiel-Nachmittag mit Freuden oder einen gemütlichen Abend mit der Familie immer die passende Beleuchtung gewählt werden.

Durch eine App oder Sprachassistenten lässt sich das Licht bequem vom Platz aus steuern. Viele unterschiedliche Farben passen sich der Stimmung oder dem aktuellen Fernsehbild an. Dadurch kann man eine besondere Atmosphäre schaffen. Meist sind die Beleuchtungen via WLAN oder auch Bluetooth in das heimische Netz eingebunden.

Schalter-Chaos reduzieren mit intelligenten Schaltern

Die Anzahl der Licht- und Rollo-Schalter sowie schaltbaren Steckdosenschaltern lässt sich im smarten Wohnzimmer durch den Einsatz von intelligenten Schaltern reduzieren.

Mit ihnen kann man die Belegung per App gezielt anpassen und auch gewissen Tastenfolgen einprogrammieren.

So reicht ein Schalter aus, um mit einem Tastendruck das Licht anzuschalten, mit einem doppelten Tastendruck die indirekte Beleuchtung zu aktivieren und mit einem weiteren Tastendruck das Heimkino einzuschalten.

Saugroboter sorgen für Sauberkeit

Diese Smarthome-Entwicklung wurde über die letzten Jahr immer beliebter und eignet sich hervorragend für das Wohnzimmer und alle anderen Bereiche im Haus. Der Saugroboter fährt ganz autonom über die Böden und reinigt alle Unreinheiten. So sorgt er für Entlastung und man muss weniger selbst Staubsaugen. Die Wohnung besitzt auch eine andere Grundsauberkeit. Man kann den Roboter selbstverständlich auch auf feste Uhrzeiten einstellen.

In Wohnungen oder Häusern mit Treppen stellt es eine große Herausforderung für den Staubroboter dar, diese zu überwinden. Im besten Fall nutzt man pro Etage jeweils einen Saugroboter.

Smartes Heizen an kalten Tagen

Wenn es draußen kälter wird und man nach einem langen Tag von der Arbeit heim kommt, möchte man es natürlich angenehm warm haben. Mit der passenden App und einer smarten Heizung kann man schon unterwegs die Heiztemperatur erhöhen. Auch im Urlaub kann man die Heizung überwachen und bei verfrühter Abreise die Heizung auf die passende Wunschtemperatur stellen.

Sogar den Kamin kann man inzwischen gezielt mit einer Abbrandsteuerung überwachen.

Smart TV – Unterhaltung für die ganze Familie

Normale TV-Geräte können Filme und Serien wiedergebe, während smarte TVs noch viel mehr bieten. Es ist möglich, per Sprachsteuerung alle möglichen Informationen zu erhalten.

Neben dem Sprachassistenten haben Smart TVs auch häufig Webbrowser oder Schnittstellen, um Videos vom Smartphone oder Tablet ganz einfach auf dem TV-Gerät abspielen lassen zu können.

Durch zahlreiche Streaming-Möglichkeiten kann man gezielt auf Inhalte zugreifen, wann es einem zeitlich passt.

Kombiniert mit smarter Ambilight-Beleuchtung und immer flacheren Rändern fügen sich Smart TVs immer besser im heimischen Wohnzimmer ein.

Fazit

Das Wohnzimmer ist das Herz des Zuhauses. Deswegen lohnt es sich auch, die ein oder andere Umstellung hin zum smarten Wohnzimme zu tätigen. Die Entwicklung bietet viele Vorteile und mit der passenden Einrichtung kann man das Zuhause noch gemütlicher machen. Besonders die Steuerung von Geräten über eine App ermöglicht eine höhere Flexibilität und Zeitersparnis.

Smart TVs bei Amazon

Hier kannst du Smart TVs bei Amazon kaufen.

Keine Schnäppchen mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findet ihr auf YouTube!
Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch interessant
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"