AllgemeinTests

Netatmo Smart Home Weather Station getestet

Die smarte Wetterstation zeigt ortsgenaues Wetter und misst auch die Luftqualität

Wetterstationen gibt es an den verschiedensten Orten. Ob es die Großen für den Wetterbericht in den Nachrichten sind oder die Kleinen für den privaten Gebrauch – mit Hilfe der Wettervorhersagen planen wir unseren Alltag. Auch in der momentanen Zeit werden durch Krankheiten wie Covid-19 unsere Umgebungsbedingungen immer wichtiger für unser gesundes Wohlbefinden.

Allgemeine Angaben zur Netatmo Smart Home Weather Station

Die Wetterstation vom französischen Hersteller Netatmo wird in einer kleinen weißen Schachtel sicher und kompakt geliefert. Die Größe der Verpackung ist 18,5 x 18,5 x 7,0 cm und der Inhalt ist sehr übersichtlich. Die Installation ist bildlich leicht in der Anleitung beschrieben.

Netatmo Smart Home Weather Station Die Netatmo Smart Home Weather Station bei Amazon
Preis (UVP) 169,99€ (UVP)
Farbe Silber (Innenmodul und Außenmodul)
Sprachassistenz Apple HomeKit
Amazon Alexa
Reichweite zwischen den Modulen Bis zu 100m ohne Hindernis
Verbindung Wi-Fi (kompatibel mit Wi-Fi 802.11 b/g/n 2,4 GHz und WEP/WPA/WPA2)
Maße 15,5 x 4,5 x 4,5 cm (Innenmodul)
10,5 x 4,5 x 4,5 (Außenmodul)
Gewicht 0,9 kg (Innenmodul)
0,3 kg (Außenmodul)
Spannungsversorgung Steckdose 230V/Micro-USB-Anschluss (Innenmodul)
2x AAA-Batterien (Außenmodul)

Messungen

Innenmodul

Außenmodul

Toleranz

Temperatur

0°C – 50°C/32°F – 122°F

-40°C – 65°C/-40°F – 150°F

+- 0,3°C/+- 0,54°F

CO2-Gehalt

0 – 5000 ppm

+- 50 ppm (0-1000)

+- 5% (1000-5000)

Luftfeuchtigkeit

0 – 100%

0 – 100 %

+- 3%

Lärm

35 – 120 dB

Luftdruck

260 – 1260 mbar

+- 1 mbar


Unboxing: Ausgepackt und ausprobiert

Neben den beiden Modulen für den Innen- und Außenbereich liegen auch die passenden Batterien, eine Wandhalterung für das Außenmodul und ein Micro-USB-Adapter bei. Hier hätten wir uns USB-C gewünscht.

Hier noch einmal der komplette Lieferumfang:

    • 1x Innenmodul
    • 1x Außenmodul
    • 1x MicoUSB-Adapter
    • 1x Wandhalterungssatz für das Außenmodul
    • 2x AAA-Batterien
    • 1x Bedienungsanleitung

Technischer Überblick

Die Netatmo Wetterstation ist sehr leicht zu installieren. Es wird hierfür nur eine Steckdose für das Innenmodul als Hauptstation benötigt. Die anderen Module funktionieren mit einer externen Stromquelle und zwar mit AAA-Batterien. Die Kommunikation funktioniert beim Innenmodul über das vorhandene interne Wi-Fi-Hausnetz. Die Verbindung der einzelnen Module funktioniert dann untereinander. Hierfür können insgesamt drei weitere Innenmodule hinzugefügt werden. Außerdem gibt es noch einen Regen- und einen Windsensor, die für Hobbygärtner zusätzliche Informationen für den Garten übertragen. Im Gegensatz zu den Modulen im Raum können Außenmodule nur einer pro Typ hinzugefügt werden – also z.B. keine zwei verschiedene Regensensoren. Des Weiteren sagt die Station das Wetter für sieben Tage voraus. All die ausgewerteten Daten werden an den Server der Herstellerfirma geschickt. Diese können dann auf der Internetseite oder via App abgerufen werden. Das Außenmodul kann mit Hilfe eines Befestigungssets am Haus befestigt oder einfach auf einer geraden Fläche hingestellt werden. Wichtig ist, dass dies vor Sonneneinstrahlung geschützt ist, um genaue und richtige Messwerte zu erhalten.


App und Netatmo Weathermap

Die Netatmo Weather App lässt sich über Google Play Store oder den Apple AppStore herunterladen.

Die Einrichtung ist selbsterklärend und wird gut über die App erklärt und geführt. Innerhalb weniger Minuten ist das Innenmodul eingerichtet und kann mit den vorhandenen Außenmodulen verbunden werden.

Hier können die Sensoren kalibriert oder ein Offsetwert eingegeben werden, falls die Werte ungenau sind. Vor allem ist hierbei die CO2-Messung zu beachten. Es gibt eine Automatische Kalibrierung und eine Manuelle. Falls der Wert im Raum übertrieben hoch ist, empfiehlt es sich in einem regelmäßig gelüfteten Raum die manuelle Kalibrierung zu aktivieren. Danach sollte alles einwandfrei funktionieren.

Wie bei vielen anderen SmartHome Komponenten kann jederzeit auch von außen Zugegriffen werden und muss nicht unbedingt mit dem WLAN verbunden sein. Die Funktionen von Website und App decken sich, es gibt keine Unterschiede.

Eine kleine Nebenfunktion des Herstellers Netatmo ist die vorhandene Community. In dieser kann man die Geräte von Netatmo hinzufügen. Nachdem das geschehen ist, können andere Personen auf der ganzen Welt online und live die momentanen Wetterdaten vor Ort ansehen. Datenschützer werden das bestimmt in Frage stellen. Hier werden jedoch die Wetterdaten von außerhalb abgerufen und keiner bekommt „geheime Informationen“. An sich eine feine Sache, da man für spontane Ausflüge besser planen kann.

Über diverse Grafiken kann der Verlauf online zurückverfolgt werden oder von der Internetseite exportiert werden.


Funktion

Die Smart Home Weather Station von Netatmo aktualisiert alle fünf Minuten die Wetter- und Umgebungsdaten. Eine manuelle CO2-Messung ist über die Innenstation möglich. Ein leichter Touch mit dem Finger auf der Oberseite am Innenmodul reicht aus. Es gibt drei Stufen dieser Messung, die farblich an der Station, wie auch online angezeigt wird:

  • Rot – Dringend und gründlich Lüften
  • Orange – Kurz Durchlüften
  • Grün – Alles Ok

Von den manuellen Funktionen wars das auch schon, der Rest funktioniert völlig automatisch.


Fazit: Ortsgenaues Wetter und saubere Luft in der Wohnung

Diese Wetterstation bietet alles, was benötigt wird, um Innen wie Außen Gesund und Vorausschauend zu leben. Egal ob für den privaten Haushalt, Gärtner, Wanderer, Sportler und viele mehr, für jeden ist die passende Information dabei. Natürlich müssen hierfür die speziellen Module gekauft werden und es ist Anfangs eine kostenspielige Angelegenheit. Das Lüften der Räume bei schlechter Luftqualität ist in Zeiten von Corona sehr wichtig. Auch hier unterstützt die Wetterstation prima. Der CO2-Gehalt in Räumen trägt laut wissenschaftlichen Studien zur Beeinträchtigung der Gesundheit bei und kann unter anderem auch für Kopfschmerzen sorgen. Mit der Netatmo Smart Home Weather Station hat man ein solches CO2-Warngerät im Haus.

Die Netatmo Smart Home Weather Station bei Amazon kaufen


Pro und Contra der Netatmo Smart Home Weather Station

  • Benutzerfreundliche App
  • Zugriff von Nah und Fern
  • Mehrere Teilnehmer zuschaltbar
  • Live-Daten-Abfrage über App und Internetseite
  • Kein zusätzlicher CO2-Melder nötig
  • Feste, kurze Anschlussleitung
  • Micro-USB statt USB-C
  • Gehobene Preisklasse

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Über
Netatmo Smart Home Weather Station
Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"