AllgemeinTests

Husqvarna Automower 405x im Test

Der 405x eignet sich für Flächen bis 600 m², besitzt eine elektrische Schnitthöhenverstellung, Automower® Connect, GPS und TargetHeight-Feature

Die Husqvarna Automower zählen zu den wohl besten Mährobotern auf dem Markt.  In diesem Jahr wurde die X-Line um den 405x erweitert. Automower Connect und GPS sind somit beim Mähroboter für Gärten um die 600 Quadratmeter inklusive. Wir haben ihn ausführlich getestet.

Allgemeine Angaben zum Husqvarna Automower 405x

Cool sieht er schon aus, der Automower 405x. Gerade bei Nacht mit seiner LED-Beleuchtung ist er ein echter Hingucker. Ganz in Grau kommt er daher. Wer auf mehr Farbe steht, oder gerne einen Marienkäfer, Zebra oder Army-Look haben möchte, wird im Husqvarna-Shop mit seinen zahlreichen Folien fündig oder kann ein zusätzliches Cover in Polarweiß und Husqvarna Orange erwerben. Im Gegensatz zu anderen Herstellern bekommt man hier ein “All inclusive”-Paket und muss gewisse Funktionen nicht erst mit einzelnen Modulen nachrüsten. Dafür ist der Preis mit knapp 1900€ im gehobenen Bereich.

Husqvarna Automower 405x Husqvarna Shop bei Amazon Husqvarna Automower 405x bei ebay kaufen Husqvarna Automower 405x direkt im Husqvarna Shop kaufen
Preis (UVP) 1899€ (UVP)
App Automower Connect (iOS)
Automower Connect (Android)
Maße
61 x 45 x 24 cm
Gewicht 9,7 kg
Mähstrategie Zufall
Mähsystem
3 freischwingende Klingen mit Gleitteller
Farbe grau
Designwechsel möglich
Schutzklasse
IPX5 (Strahlwasserschutz – Unterseite und Außenseite mit Gartenschlauch waschbar)
Laufzeit ~ 50 Minuten je Ladezyklus
Batterie 2000 mAh (Li-Ionen)
Ladezeit ~ 60 Minuten
Suchsystem
3-fach Suche (Ladestation, Leit- und Begrenzungskabel)
Schnitthöhe 20-50 mm (in 9 Stufen verstellbar)
Mähbreite 22 cm
Lautstärke ~ 62 dBA
Steigung innerhalb der Arbeitsfläche maximal 40%
Steigung am Begrenzungskabel maximal 15%
Arbeitsbereichskapazität 600m² ±20%
Sprachsteuerung Amazon Alexa
Google Home
× Apple HomeKit
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Unboxing: Ausgepackt und ausprobiert

Gleich vorweg, man benötigt zusätzlich zum Mähroboter noch ein entsprechendes Installation Kit. In unserem Fall handelt es sich um das “Installation Kit Medium” für 183,47€. Das Kit ist empfohlen für einfache Rasenflächen bis 2000 m² oder komplexe Rasenflächen bis 1000 m². Diesem Paket liegt ein schwarzes 250 m langes Begrenzungskabel, 400 Halteklammern/Heringe, 3 Kabelverbinder und 5 Anschlussklemmen bei. Das Hauptpaket beinhaltet neben dem 405x die Ladestation samt Ladekabel sowie 9 Ersatzklingen und eine Verlegeschablone.

Hier noch einmal der komplette Lieferumfang des Automower 405x:

  • Husqvarna Automower® 405x
  • Ladestation
  • Netzteil
  • Niederspannungskabel 10 m
  • Messer 3 Stück montiert
  • Messer 9 Stück zusätzlich
  • Verlegeschablone


Technischer Überblick

Der Automower 405x besitzt ein monochromes 2,8 Zoll Display. Dies muss stets mittels hinterlegtem Pin-Code entsperrt werden, ehe sämtliche Einstellungen gut lesbar getätigt werden können.

An der Unterseite befinden sich vorne zwei frei schwingende Räder, die für flexible Richtungsänderungen zuständig sind. Hinten befinden sich zwei große Antriebsräder aus Kunststoff, die breite Spikes an der Oberfläche besitzen und für Grip auf dem Rasen sorgen sollen. Gerade bei nassem Rasen sollte man hier darauf achten, die Räder regelmäßig zu reinigen, da der Mäher bei stärkerem Gefälle oder Steigungen ansonsten gerne einmal ins Rutschen kommt.

Apropos Regen. Leider fehlt beim 405x ein Regensensor direkt am Gerät. Dies lässt sich jedoch via IFTTT-Konnektivität oder Automation über externe Skills bei SmartHome-Zentralen, wie z.B. beim Homey, über externe Mittel lösen.

Der 2000 mAh große Akku ist in ungefähr einer Stunde voll geladen und reicht, dass der Mäher seine Arbeit circa 50 Minuten am Stück erledigen kann, ehe er zurück zur Ladestation fahren muss. Leider hat Husqvarna ein Tageslimit von 10h eingebaut, welches sich auch nicht übergehen lässt.

Begrenzungskabel verlegen

Zum Verlegen des Begrenzungskabels kann man entweder ein professionelles Verlegetool verwenden oder selbst einen kleinen Graben ziehen, um das Kabel unter der Grasnarbe zu verlegen. Mit einem Spaten oder einer Hacke geht das ganz gut. Alternativ kann man auch die beiliegenden Heringe verwenden, um das Begrenzungskabel an der Oberfläche zu verlegen. Dies geht relativ einfach und funktioniert problemlos. Innerhalb kürzester Zeit wächst das Kabel dann ein. Für knappe 500 Quadratmeter inklusive 15 Baum-Inseln benötigten wir ungefähr 2,5h zur Verlegung des Begrenzungskabels und Leitkabels. Das Leitkabel dient der Orientierung bei der Rückfahrt zur Ladestation und zum Befahren mehrerer Zonen.

Bei fest verdichtetem Boden verbiegen sich die Heringe leider relativ leicht.

Bei der Verwendung der Heringe haben wir aber leider einen kleinen Kritikpunkt. Die Plastik-Heringe könnten etwas stabiler sein. Bei weichem Boden bekommt man diese mit einem Gummihammer problemlos in den Boden geklopft. Bei fester verdichtetem Boden verbiegen sich die Heringe jedoch und werden unbrauchbar. Hier gibt es stabilere Alternativen auf dem Markt.

 


Die App: Automower Connect

Der Automower 405x ist Mitglied der X-Line-Reihe von Husqvarna. Das bedeutet, der Mäher ist von Haus aus mit Automower® Connect und GPS ausgestattet und besitzt die Möglichkeit, Firmware Updates FOTA (Firmware over the air) durchzuführen. Die für iOS und Android erhältliche App “Automower Connect” ist kostenlos erhältlich und setzt zur Nutzung ein Husqvarna-Konto voraus.

Die App bietet zahlreiche nützliche Funktionen an. In der Übersicht “Meine Mäher” kann man neue Automower hinzufügen und den Namen anpassen sowie diverse Details wie Modellname, Seriennummer, Firmware-Version und diverse Sensordaten wie die aktuelle Steigung oder Signalqualität einsehen. Das Dashboard ist die Standardansicht nach Öffnen der App. Hier sieht man den aktuellen Status des Mähroboters (Mähen, Laden, Rückfahrt zur Ladestation oder Fehler) und kann ihn parken oder pausieren. Über den Warenkorb-Button kann man direkt Zubehör wie Ersatzmesser oder Decal-Kits bestellen.

Toll ist die Kartenansicht mit Satellitenbild von Google Maps. Es besteht die Möglichkeit, den Bewegungspfad der letzten Session einzusehen und den GeoFence-Radius sichtbar zu machen. Leider sind die Satellitenbilder stellenweise noch veraltet. Bei einem Neubau kann es so leider etwas dauern, ehe die Karte aktualisiert wird. Hier wäre es wünschenswert, wenn man ein eigenes Satellitenfoto hochladen könnte.

Unter dem Menüpunkt “Einstellungen” lässt sich der Zeitplan zum Mähen hinterlegen. Mehrere Zeitfenster sind möglich und für jedes Zeitfenster lassen sich die Tage individuell ausgrenzen. Damit kann der Mähvorgang ganz individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Zudem lässt sich die Schnitthöhe zwischen 20-50 mm in 9 Stufen anpassen. Husqvarna bietet hier auch ein TargetHeight-Feature an, wodurch die Schnitthöhe automatisch über einen Zeitraum von zehn Tagen von MAX auf die festgelegte Schnitthöhe gesenkt wird. Dies soll den Rasen schonen. Unter dem Einstellungspunkt “Betrieb” besteht die Möglichkeit, den Spiralschnitt zu aktivieren. Hier fährt der Mähroboter in immer größer werdenden Kreisen, wenn er einen Bereich erkennt, in dem das Gras höher ist, als im Durchschnitt. Die Intensität lässt sich von “Sehr niedrig” bis “Sehr hoch” regeln. Zudem können Wetter-Timer, Eco-Modus (Abschaltung des Signals des Begrenzungskabels, Leitkabels und Ladestation) und Frostwächter (Verzögerung des Mähplans bei Frost) aktiviert und deaktiviert werden.

Im Einstellungspunkt “Installation” kann die Signalstärke des Ladegeräts eingestellt werden sowie die Möglichkeit, dem Begrenzungskabel und dem Leitkabel zu folgen aktiviert und deaktiviert werden. Außerdem kann die GPS-unterstützte Navigation aktiviert/deaktiviert werden, die Korridorbreite sowie Rückfahrstrecke eingestellt werden und bestimmt werden, wie weit der Mähroboter vor dem Drehen über das Begrenzungskabel hinaus fahren soll.

Unter “Zubehör”  kann man einstellen, ob der Mähroboter in eine Garage fährt und die Scheinwerfer blinken lassen, wenn eine Störung besteht.

Außerdem kann unter dem Menüpunkt “Statistiken” die Gesamtfahrzeit, die Suchzeit (auf der Suche nach der Ladestation) und die Schneidezeit statistisch angesehen werden.

Beim Punkt “Smart Home” kann man sich mit IFTTT connecten und so Automatismen zur Rücksicht auf Igel oder das automatische Parken bei schlechtem Wetter aktivieren.

Via Apple Watch kann man den Automower übrigens ebenfalls starten und stoppen lassen sowie den aktuellen Status überprüfen.


Praxistest

Zugegeben, unser Test-Areal ist schon ein wenig herausfordernd. Ein Hang wurde etwas angeglichen und frisch angesät. Zudem bestehen diverse Steigungen bis zu 40%. Wir haben den Rasen mit einem Mulchmäher auf eine passende Höhe gebracht und anschließend den Automower im TargetHeight-Modus bis Stufe 5 los geschickt. In den ersten Tagen sieht man im Garten noch viele Spuren. Innerhalb von ungefähr einer Woche hat er dann schließlich den gesamten Garten auf eine einheitliche Höhe gebracht. Wenn doch noch etwas höheres Gras entdeckt wird, mäht der Automower mittels Spiralschnitt diese Stelle gezielt ab.

Der Maulwurfshügel. Eine Stelle, an der der Automower gelegentlich noch hängen bleibt.
Durchgedreht. Hier ist der Hang bei Nässe etwas zu steil. Das Offroad-Kit von Husqvarna könnte womöglich Abhilfe schaffen.

Unsere schwierigste Stelle ist der “Maulwurfshügel”. Ein Schacht im Garten direkt an einem Hang mit einem Deko-Maulwurf oben drauf. Gerade wenn der Rasen feucht ist und man eine Schnitthöhe geringer als 5 gewählt hat, rutscht der Mähroboter gelegentlich über das Begrenzungskabel und muss aus seiner misslichen Lage befreit werden. Hier müssen wir wohl noch einmal tätig werden und das Gelände etwas anders gestalten oder zum Offroad-Kit greifen. Ansonsten schafft er diverse Hänge und knifflige Stellen wie das Gartentrampolin, an dem andere Mähroboter gescheitert sind, problemlos. Beim Trampolin muss man lediglich darauf achten, zwischen den Standfüßen eine Abgrenzung auf einer Höhe von 10 cm schaffen, damit der Roboter nicht darüber fährt. Für solche Zwecke wie ein Trampolin oder ein Planschbecken, welches nur temporär im Garten steht hat Husqvarna auch eine flexible Flächenbegrenzung im Angebot.

Bei Bäumen, Büschen & co. kann man mit dem Begrenzungsdraht Inseln schaffen, in die der Automower dann nicht fährt.

Die Rasenqualität ist nach einem knappen viertel Jahr prima. Das Gras ist saftig grün, viele Disteln sind nicht mehr sichtbar. Einzig der Klee ist noch etwas hartnäckig. Inzwischen haben wir die Schnitthöhe 5 als ideal für uns empfunden. Für eine niedrigere Schnitthöhe ist der Rasen leider noch ein wenig zu uneben. Der komplette Rasen sieht jedoch gepflegt und gesund aus. Viele vorbeilaufende Passanten bleiben stehen und sehen dem Automower entspannt bei seiner Arbeit zu. Dabei kam auch viel Lob für den gut aussehenden Rasen über die Lippen. Der 405x ist beim Mähen angenehm leise. So ist er auch nicht störend, wenn man sich während eines Mähvorgangs im Garten befindet.


Der Automower im Regen

Grundsätzlich ist der Automower 405x wasserdicht und kann ganz einfach via Gartenschlauch gereinigt werden. Die Plastikverkleidung an der Oberseite kann zur einfacheren Reinigung entfernt werden. Manche Konkurrenzprodukte besitzen an der Oberseite zwei Kontakte, über die Regen erkannt werden kann und der Mähroboter nicht fährt. Der Automower 405x kommt zwar im Regen ganz gut zurecht und ist wasserdicht gebaut, fährt sich dann aber an steileren Hängen doch gelegentlich fest und verschmutzt auch stärker. Immerhin ist über die App eine virtuelle Regenerkennung möglich. Hierzu kann man den Automower über den Menüpunkt „Smart Home“ via IFTTT-App koppeln und dort das Applet “Bei Regen Husqvarna Automower parken” auswählen. Anschließend fährt der Automower automatisch zurück zur Ladestation, wenn bei der entsprechenden Geolocation über einen Wetterdienst Regen erkannt wird.

Besser funktioniert das aber zum Beispiel über eine Kopplung mittels SmartHome-Zentrale wie einem Homey. Hier kann man den „Husqvarna Automower Connect“-Skill installieren, sich mit seinem Husqvarna-Konto anmelden und anschließend über eigene Sensoren Automatismen anlegen, wodurch der Automower beim Regen gar nicht erst aus seiner Garage fährt.

Sicherheit & Diebstahlschutz

Der Automower 405x besitzt einen Diebstahlschutz. Wird der Mäher angehoben, ertönt ein lauter Alarm und kann nur mittels PIN-Code deaktiviert werden. Außerdem ist die GPS-Position einsehbar und man erhält eine Benachrichtigung, sobald sich der Automower außerhalb des hinterlegten Geo-Radius befindet.

Er ist mit Hebe- und Stoßsensoren ausgestattet. So werden die Messer automatisch gestoppt, sobald der Mäher angehoben wird. Die Messerenden sind so eingebaut, dass sich diese weit von der äußeren Gehäusekante entfernt befinden. Über den Stoßsensor wendet sich der Mäher sanft ab, sobald er gegen ein Hindernis trifft.
Auch an die Igel wurde gedacht. Via IFTTT lässt sich ein Skill aktivieren, damit der Mäher nachts nicht arbeitet.

Fazit: Husqvarna Automower 405x – Die beste Wahl, wenn man Ruhe vom Selbstmähen haben möchte!

Husqvarna Mähroboter sind klar im oberen Preissegment angesiedelt. Dafür erhält man dann auch das beste Komplettpaket für stressfreies Mähen. GPS und LED-Scheinwerfer samt ausgeklügelter App mit Live-Standort-Verfolgung und Steigungs-Überwindung bis 40% machen den Automower 405x zu einem Mähroboter, an dem man viele Jahre seine Freude haben wird. Gerade bei anspruchsvollen Gärten mit vielen Steigungen ist er somit die wohl beste Wahl, wenn man nicht ständig “Betreuer” spielen möchte und den Roboter aus misslichen Lagen befreien muss.


Hier geht es direkt zum Husqvarna Shop bei Amazon Hier geht es direkt zum Husqvarna Automower 405x bei ebay Hier geht es direkt zum Husqvarna Automower 405x im Husqvarna Online-Shop

Pro und Contra des Husqvarna Automower 405x

  • Baum- und Busch-Inseln direkt via Begrenzungskabel möglich
  • Elektrische Schnitthöhenverstellung
  • GPS-Modul
  • IFTTT-Konnektivität
  • Hoher Anschaffungspreis

Keine Tests mehr verpassen? Dann folgt uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findet ihr auf YouTube!
Über
Husqvarna Shop bei AmazonHusqvarna Automower 405x bei ebay kaufenHusqvarna Automower 405x direkt bei Husqvarna kaufen
Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"