AllgemeinTests

Anker PowerCore Magnetic 5K Powerbank getestet

Die magnetische Powerbank eignet sich bestens zum Aufladen ohne Kabelsalat

Mit der aktuellen iPhone-Reihe brachte Apple die MagSafe-Ladetechnologie in seine Smartphones. Ein Magnetring im Inneren arretiert das Ladekabel immer passend am iPhone. Neben Schutzhüllen, die das Feature unterstützen, bietet Apple auch magnetische Karten-Taschen an. Einzig eine Powerbank zum magnetischen Anheften fehlt. Gut, dass Anker mit der PowerCore Magnetic 5K Powerbank für 35,99€ etwas in Petto hat!

Allgemeine Angaben zur Anker PowerCore Magnetic 5K Powerbank

Anker PowerCore Magnetic 5K Verpackung hintenDie Powerbank ist kompatibel mit sämtlichen iPhone 12 Modellen inklusive dem kleinsten iPhone 12 mini. Auch mit montierter Schutzhülle haftet die Powerbank gut und sicher am iPhone. Sämtliche anderen Qi-Ladefähigen Geräte sind natürlich ebenfalls kompatibel. Diese haften lediglich nicht magnetisch an der Powerbank. Im Test luden beispielsweise die Soundcore Liberty Air 2 Pro Wireless Kopfhörer ebenso gut wie ein iPhone X. Das funktioniert übrigens auch via USB-C-Anschluss, welcher gleichzeitig für das Aufladen der Powerbank und auch für das Aufladen anderer Geräte via Powerbank zuständig ist. Ein USB-C zu USB-C Kabel liegt bei. Aufgeladen wird die Powerbank mit 11W, während andere Geräte von ihr mit 10W gespeist werden.

Anker PowerCore Magnetic 5K Lieferumfang

Die 5000 mAh Ladekapazität lassen ein iPhone 12 mini circa 1,2 Mal aufladen. Ein herkömmliches iPhone 12 wird zu 95% geladen und ein iPhone 12 Pro zu 97%. Bei einem iPhone 12 Pro Max reicht es immerhin noch zu 75%.

Mit einem Gewicht von 131,54 Gramm ist die Powerbank ungefähr so schwer wie ein iPhone 12 mini (133 Gramm). Durch die Kompakten Maße von 9,3 x 6,2 x 1,6 cm lässt sich das Smartphone auch mit montierter Powerbank noch komfortabel nutzen.

Anker PowerCore Magnetic 5K Die Anker PowerCore Magnetic 5K bei Amazon
Preis (UVP) 35,99€ (UVP)
Ladeleistung 11 Watt (Input), 10 Watt (Output)
Ladekapazität 5000 mAh
Farbe schwarz
Gewicht 131,54 g
Maße 9,3 x 6,2 x 1,6 cm

Der Anker PowerCore Magnetic 5K von allen Seiten beleuchtet:

 


Design & Sicherheit

Die Powerbank besitzt Ankers smartes Sicherheitssystem MultiProtect. Das sorgt für einen Überspannungsschutz und Temperaturregulierung.

Die Oberfläche ist leicht rau und mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung überzogen. Dadurch liegt sie angenehm in der Hand und auch stabil auf einem Tisch.


Fazit: 1-UP fürs iPhone!

Anker PowerCore Magnetic 5K RückseiteGerade unterwegs und für die geringe Akkukapazität des iPhone 12 mini eignet sich die magnetische Powerbank ideal. Auch bei intensiver Nutzung kommt man so entspannt über den Tag. Leider reicht die Ladekapazität nur für eine komplette Akkuladung eines iPhones aus. Da eine höhere Kapazität jedoch auch in höherem Gewicht und Größe resultiert und Anker für solche Einsatzzwecke leistungsstärkere Powerbanks anbietet, sehen wir da drüber hinweg. Man sollte die PowerCore Magnetic 5K eher wie einen “1-Up-Pilz” aus “Super Mario” betrachten.

Die Anker PowerCore Magnetic 5K Powerbank bei Amazon kaufen


Pro und Contra des Anker PowerCore Nano

  • USB-C Standard wird unterstützt
  • Snap&Go – einfach anheften und aufladen
  • Ladekapazität könnte noch etwas höher sein

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"