News

Z-Wave wird geöffnet: Smart-Home-Standard zukünftig für weitere Entwicklungen nutzbar

Die Z-Wave Alliance verfolgt neue Pläne. Im nächsten Jahr soll Z-Wave geöffnet werden.

Der Beschluss steht fest. Die Z-Wave Alliance hat in einer Pressemitteilung die Öffnung des eigenen Smart-Home-Standards angekündigt. Zukünftig soll es für zahlreiche Partner möglich sein, den Smart-Home-Standard Z-Wave weiterzuentwickeln.

Öffnung von Z-Wave geplant

Bei der Ankündigung könnte es sich um eine Reaktion auf den gemeinsamen Smart-Home-Standard “Connected Home over IP” unterschiedlicher Unternehmen wie Amazon, Google oder auch Apple handeln. Dieser wurde vergangene Woche ebenfalls angekündigt. Apple hat bereits das eigene Smart-Home-System in einer Open-Source-Version bereitgestellt. Nun geht die Z-Wave Alliance einen ähnlichen Weg.

Aus Z-Wave soll in Zusammenarbeit mit Silicon Labs ein Multi-Source-Wireless-Standard werden. Dieser sorgt dafür, dass sich alle Partner an der Weiterentwicklung beteiligen können. Z-Wave soll ab der zweiten Jahreshälfte 2020 offen sein. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.

Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"