News

Samsung zeigt Projekt “Neon” auf CES 2020 – weniger KI, dafür mehr Mensch

"Neon" wird ab heute auf der CES 2020 näher vorgestellt. Aktuell ist bereits klar, dass es weniger an einen KI-Assistenten erinnert, dafür eher uns Menschen ähnelt.

Über das Projekt Neon wurde in den letzten Wochen mehrfach spekuliert. Ursprünglich sollte es sich um eine KI handeln, die sich von Samsungs Sprachassistent Bixby absetze und deutlich realistischer sei. Einen ersten Teaser gab es ebenfalls schon. Nun präsentiert man das von STAR Labs entworfene Projekt im Rahmen der CES 2020. Dabei handelt es sich vielmehr um einen virtuellen Menschen als einen tatsächlichen KI-Assistenten wie Bixby oder Alexa.

Neon ist kein Sprachassistent

Auf der zum Projekt dazugehörigen Webseite sind mittlerweile Details zu Neon aufgetaucht. Offensichtlich geht das zu Samsung gehörende Unternehmen STAR Labs einen Schritt weiter und möchte zukünftig einen virtuellen Menschen anbieten, der eigenständig handelt, Emotionen zeigt und aus Erfahrungen lernt. Dabei gibt das Unternehmen selbst an, dass Neon nicht alles wissen wird. Es gibt keine Schnittstelle zum Internet – demnach kann man nicht wie bei bisher bekannten Sprachassistenten nach dem Wetter fragen. Neon ist ein “künstlicher Mensch”, der mit seinen Nutzern spontan interagieren soll.

100% visually real, like you and me. Existing among us from all walks of life.

Wann Neon offiziell erscheint, steht aktuell noch nicht fest. Während der CES 2020 kann man wohl weitere Infos erwarten und sich auf der oben genannten Webseite für einen Newsletter anmelden.

Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"