AllgemeinTests

Anker Nano PowerPort III im Test

Die 20 Watt Netzteile sind eine gute Alternative zu Apples Original-Netzteilen

Was war der Aufschrei groß, als Apple verkündete, fortan bei seinen iPhones keine Netzteile mehr beizulegen. Dabei gibt es inzwischen zahlreiche gute und günstige Alternativen. Hersteller Anker bringt bereits seit Jahren viele Netzteile für USB betriebene Geräte auf den Markt. So auch mit dem neuen Anker Nano PowerPort III, einem 20 Watt Netzteil in kompakter Bauform. Für alle, die kein USB-C auf Lightningstecker-Kabel besitzen, gibt es das neue PowerLine III Kabel. Wir haben uns beides einmal näher angesehen.

Allgemeine Angaben zum Anker Nano PowerPort III

Wer sein neues iPhone 12 oder 12 Pro möglichst schnell aufladen möchte, braucht ein Netzteil mit mindestens 20 Watt. Damit soll dann 50 Prozent Akkuladung in gerade einmal 30 Minuten aufgeladen werden. Für die neue MagSafe-Ladefunktion benötigt man ebenfalls ein Netzteil mit mindestens 15 Watt. Für diese Technologie eignet sich aber wohl ein original Apple Netzteil am besten, denn Apple beobachtet beim Laden die Temperatur seiner Geräte und justiert anhand dessen seine Ladeleistung. Bei erhöhten Temperaturen des iPhones kann die Geschwindigkeit auch gerne mal auf unter 10W sinken. Für direktes Aufladen via Kabel eignet sich der Nano PowerPort III jedoch prima.

Es sieht leider ein wenig so aus, als hätte man ein US-Netzteil in einen EU-Adapterstecker gesteckt, wodurch aber auch eine sehr kleine Bauform gewährleistet werden kann.

Mit seinen Kompakten Maßen von gerade einmal 6,73 x 3,56 x 2,74 cm und einem Gewicht von 37 Gramm ist es gerade einmal so lang wie das ehemals bei iPhones beiliegende Netzteil.

Anker Nano PowerPort III Das Anker Nano PowerPort III Netzteil bei Amazon
Preis (UVP) 19,99€ (UVP)
Ladeleistung 20 Watt
Ladetechnologie Power IQ 3.0
Ladegeschwindigkeit Ca. 50% Akku eines iPhone 12 in 30 Minuten
Gewicht 37g
Maße 6,73 x 3,56 x 2,74 cm

GaN Netzteil – Leider erst ab dem PowerPort+ Atom III

Im Gegensatz zu seinem größeren Pendant PowerPort+ Atom III mit 60W besitzt das Anker Nano Netzteil leider noch keine Galliumnitrid-Technologie (kurz: GaN-Technologie).

Was istGaN/Galliumnitrid?

Galliumnitrid ist ein geruchsloser Feststoff, der in Wasser nahezu unlöslich ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Silicium-Netzteilen lassen GaN-Netzteile höhere Spannungen zu, wodurch der Strom schneller fließen kann. So sind höhere Leistungen bei geringerer Wärmeentwicklung und kleinerer Bauform möglich. Dabei kann der Ladestand des zu ladenden Akkus auch noch überwacht werden. Um den Akku zu schonen kann hier beispielsweise beispielsweise der Ladestrom nach Aufladen des halben Akkus gedrosselt werden.

Jetzt fragt man sich sicherlich, warum hier über GaN berichtet wird, wo der Nano PowerPort III doch gar kein GaN besitzt. Nun, genau das würde den Nano wohl zu einem perfekten Netzteil machen, denn die Wärmeentwicklung ist eines der wenigen Probleme des Nano PowerPort III.

Unter Volllast kann das Netzteil schon einmal 60°C erreichen, sofern man kein passendes Kabel benutzt. Anker setzt hier auf seinen eigenen Power IQ 3.0 Standard. Mit dem passenden Anker PowerLine III USB-C zu Lightningstecker-Kabel wird so die Ladeleistung angepasst und die Temperatur bleibt niedrig. Dieses Kabel sitzt sehr fest und hält sogar ein herunter hängendes Telefon problemlos. Als Powerline+ III Kabel ist es auch mit einem Netzbezug erhältlich.


Ladeleistung

Anker hat hier bei der Ladeleistung nicht zu viel versprochen. Ein iPhone 12 mini konnten wir innerhalb von 30 Minuten auf 51% Akkustand aufladen. Unser iPad Pro brachte es in 30 Minuten immerhin auf 20% Akkustand. Das Netzteil blieb bei Verwendung eines PowerLine III Kabels dabei stets bei angenehmer Temperatur.

Bei Verwendung eines „No-Name“-USB-C auf Lightning-Steckers wurde das Netzteil jedoch etwas heißer, als mit einem Anker Ladekabel. Anker selbst empfiehlt in der Bedienungsanleitung die Verwendung eines Anker-Ladekabels.


Fazit: Gute Alternative zum Original Apple Netzteil, sofern man nicht MagSafe nutzen möchte!

Mit dem Nano PowerPort III von Anker erhält man ein gutes, kompaktes Netzteil für sein Smartphone, welches im Zusammenspiel mit dem passenden Anker-Ladekabel gerade für Reisen ideal ist. Über den Power IQ 3.0 Standard kann das Gerät so innerhalb kürzester Zeit auf 50% Akkustand aufgeladen werden.

Das Anker Nano PowerPort III Netzteil bei Amazon kaufen


Pro und Contra des Anker Nano PowerPort III

  • Kompakte Bauform
  • Schnelles Laden bis 50% via Power IQ 3.0
  • Bei manchem Fremdhersteller-Ladekalbel kann das Netzteil sehr heiß werden

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"