AllgemeinTests

ekey uno Fingerprint-Scanner getestet

Der smarte Fingerabdruckscanner besitzt einen Akku und funktioniert sogar in Kombination mit dem Nuki Smart Lock

Fingerabdruck-Sensoren zum Nachrüsten gibt es inzwischen viele auf dem Markt. Die aus Österreich stammende Firma eKey bietet eine Nachrüst-Lösung zum smarten Türöffnen via Fingerabdruck an, die mit dem Nuki Smart Lock kompatibel ist. Das Gerät ist sowohl einzeln als auch in einem Bundle mit diesem erhältlich. Wie einfach die Einrichtung ist und was uns daran gefallen und gestört hat erfahrt ihr in unserem Test

Allgemeine Angaben zum ekey uno Fingerprint-Scanner

Der ekey uno Akku-Funk-Fingerscanner kommt in einer stylischen weißen Verpackung daher. Ein Aufkleber “Ready for Nuki” zeigt sogleich die Kompatibilität mit selbigem Türschloss an. Es handelt sich hierbei um eine Nachrüstlösung zur einfachen Montage an einer bereits vorhandenen Haustür. Neben dem Fingerabdruck-Scanner selbst liegt der Akku, ein Netzteil mit Hohlstecker, 2 Montageplatten, Dübel, Torx-Schraubendreher, Schrauben und die Bedienungsanleitung bei. Das Gerät selbst ist mit Kunststoff ummantelt, wirkt aber sehr hochwertig.

ekey uno Fingerprint-Scanner ekey uno Fingerprint-Scanner bei Amazon
Preis (UVP) 249€ (UVP)
App ekey uno (Android)
ekey uno (iOS)
Maße 5,3 x 5,5 x 11 cm (BxTxH)
Akku ca. 6 Monate Laufzeit
Ladezeit 5 Stunden
Schutzklasse IP54 (-20° bis 50°)
Farbe Weiß
Maximal speicherbare Fingerabdrücke 200
Maximal speicherbare Personen 20
Falschakzeptanzrate (FAR) 1:10.000.000
Falschrückweisungsrate (FRR) 1:100
Sprachsteuerung × Amazon Alexa
× Google Home
× Apple HomeKit

Hier noch einmal der komplette Lieferumfang:

  • 1x ekey uno Fingerabdruck-Scanner
  • 1x Akku
  • 1x Netzteil mit Hohlstecker
  • 2x Montageplatte
  • 1x Torx-Schraubendreher
  • 4x Schrauben und Dübel zur Befestigung der Montageplatte
  • 4x Schrauben zur Befestigung des ekey uno an der Montageplatte
  • 1x Bedienungsanleitung

Unboxing: Ausgepackt und ausprobiert

ekey schreibt in seiner Kurzanleitung, dass die Montagehöhe mindestens 110 cm betragen sollte, damit der Fingerprint-Scanner ergonomisch korrekt bedient wird. Das Gerät selbst ist 11 cm hoch, 5,3 cm breit und mit montierter Montageplatte 5,5 cm tief. Die beiden Montageplatten sind mit einem Klebestreifen ausgestattet. So hat man die Wahl, den Fingerprint-Scanner entweder anzukleben oder via Dübel zu montieren. Zunächst sollte der Akku geladen werden. Über die Leistung des Akkus gibt ekey keine Information. Nach ca. 5 Stunden Ladezeit soll dieser über ein halbes Jahr halten. Geht die Akkuladung zur Neige, wird dies am ekey uno über rot blinkende LEDs signalisiert. Leider wird der Akku mittels Hohlstecker-Netzteil geladen. Hier hätten wir uns – wie beim Nuki Power Pack – eine Lademöglichkeit via USB-C gewünscht, damit man nicht jedes halbe Jahr nach dem Netzteil suchen muss. Ein USB-C-Kabel ist da doch mal schneller greifbar. Der ekey uno kann entweder mit Akku betrieben werden oder auf Dauerstrom-Betrieb umgerüstet werden. Die gleichzeitige Stromversorgung per Kabel und Akku ist nicht möglich. Eine rein Netzversorgte Version gibt es übrigens für 199€ ebenfalls.

Der ekey uno wird anschließend an die Montageplatte gesteckt. Danach schiebt man die Außenhülle ein wenig nach oben, entfernt die Schutzklappe an der Unterseite und schiebt den Akku ein. Der Fingerabdruck-Sensor ist IP54 klassifiziert.

Zur Aktivierung öffnet man die ekey uno App und hält den Finger auf den Aktivierungssensor, bis das obere linke Segment des umlaufenden LED-Rings an der Oberseite blau blinkt.

Insgesamt können pro Person 10 Fingerabdrücke und insgesamt 20 Personen hinterlegt werden. Das macht eine Gesamtzahl von 200 Fingerabdrücken.

Ist der Scanner mit dem Nuki Smart Lock verbunden, legt man den Finger auf, bis der LED-Ring blau zu blinken beginnt. Anschließend quittiert der ekey uno einen erfolgreich erkannten Finger mit grünem Licht und öffnet das Nuki Smart Lock. Dies dauert meist zwischen 6 und 8 Sekunden. Sollte etwas fehlgeschlagen sein, leuchtet die LED rot.

Man kann die Tür auch von außen versperren, indem man den Finger auflegt, bis der LED-Ring blau zu blinken beginnt, ihn anschließend entfernt und kurz darauf nochmals auflegt, bis der LED-Ring eine gelbe Umrandung anzeigt und anschließend kurz grün leuchtet.


Tür öffnen und versperren mit dem ekey uno


Die App – ekey uno

Die Übersicht mit dem verbundenen Fingerprint-Sensor

Die “ekey uno”-App ist für iOS und Android kostenlos erhältlich.

Die Einrichtung geht einfach und schnell vonstatten. Der ekey uno stellt zunächst ein eigenes WLAN zur Verfügung, mit dem man sich via App verbindet. Man kann zur Verbindung auch den beiliegenden QR-Code verwenden. Anschließend muss man ein Admin-Konto erstellen und sogleich seine Fingerabdrücke einscannen. Pro Person können alle 10 Finger hinterlegt werden. Zur besseren Erkennung kann man jedoch auch die am häufigsten verwendeten Finger doppelt einscannen. Hierbei erstellt ekey aus den biometrischen Merkmalen eines Fingerabdrucks ein eigenes eindeutiges Muster.

Über den Menüpunkt “Koppeln” kann man den ekey uno nun mit dem Nuki Smart Lock verbinden. Hierfür wählt man einfach “Koppeln” aus und hält den Button am Nuki Smart Lock so lange gedrückt, bis der LED-Ring durchgehend blinkt. Kurze Zeit später ist das Ganze dann auch schon verbunden.

Nun kann man weitere Nutzer anlegen, ihnen Administrator-Rechte verleihen und diese zu Gruppen hinzufügen.

In unserem Fall haben wir einmal die komplette Familie hinterlegt und diese zur Gruppe “Familie” hinzugefügt. Hier haben alle dauerhaften Zugriff. Zudem haben wir eine Gruppe “Wir sind im Urlaub” angelegt, bei der bestimmten Nachbarn und den Elternteilen lediglich von Montag bis Donnerstag zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr Zugriff gewährt wird, um beispielsweise die Post nach innen zu bringen und die Blumen sowie Haustiere versorgen zu können.

Sämtliche Zutrittsversuche können mit Erfolg und Misserfolg in der App eingesehen werden.


Fazit ekey uno Fingerprint-Scanner: Tolle Nachrüstlösung zu einem gehobenen Preis!

Beim Entriegeln via ekey uno benötigt man ca. 6 Sekunden lang Geduld. Das ist in etwas so lange, wie man sein Nuki Smart Lock mittels Apple Watch, Fob, Keypad oder einfach mit dem Schlüssel entsperrt. Für Haushalte ohne Apple Watch, beim Joggen oder einem Spaziergang ohne Schlüssel ist das ekey uno eine gute Nachrüst-Lösung. Den Finger hat man eben immer dabei. Wem 249€ für einen Fingerabdruck-Scanner nicht zu viel sind, erhält mit dem ekey uno ein Gerät, welches einfach einzurichten ist und zuverlässig sowie sicher funktioniert.


ekey uno Fingerprint-Scanner bei Amazon kaufen


ekey uno Fingerprint-Scanner kaufen? Pro und Contra

  • Schnelle und einfache Einrichtung
  • Kompatibel zum Nuki Smart Lock
  • Einfache Montage
  • Hohe Sicherheit
  • Hohlstecker-Netzteil statt USB-C
  • Hoher Preis

 


Keine Tests, Tutorials und News rund ums Smart Home mehr verpassen?
Dann folge uns auf FacebookTwitter, Instagram, dem RSS Feed
oder aktiviere einfach unten rechts die Browser-Benachrichtigungen durch die Glocke,
Wir sind auch direkt bei den Google News auffindbar!
Viele Hilfreiche Videos von uns findest du auf YouTube!

Hinweis: In diesem Artikel nutzen wir sogenannte Affiliate-Links. Das bedeutet für dich keinerlei Nachteile. Solltest du dich jedoch für einen Kauf entscheiden, erhalten wir dadurch eine kleine Provision.

Über
ekey uno Fingerprint-Scanner bei Amazon
Mehr anzeigen

Ralf

Im Jahre 2018 habe ich ein Haus gebaut und versuche, nach und nach smarte Produkte ins Haus zu integrieren. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.

Ähnliche Artikel

Ein Kommentar

  1. Hab das Teil auch zuhause und nachdem ich mir ein Tutorial von ekey angesehen habe klappts auch gut mit der Erkennung. Was die Dauer betrifft, wenn man den Finger wieder vom Sensor nimmt sobald dieser zu blinken beginnt, geht’s etwas schneller. Bei mir sind es dann etwa 3-4 Sekunden bis der Nuki anfängt zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"